rio-Zubehör – Abschlussleisten

Ein feiner Abschluss

Unsere Abschlussleisten sind eine glatte Sache: Oben aufgebracht, geben sie Ihrem Regal ein gleichmäßiges Finish. Sinnvoll sind sie beispielsweise für Sideboards, Kommoden, Nachtschränke oder Rollcontainer – also alle niedrigen Regalformen. Da sie einfach aufgesteckt werden, können Sie die Leisten jederzeit wieder entfernen. Und selbstverständlich sind sie für jede Regaltiefe erhältlich.

Offene Konstruktion

Das rio-regalsystem wird im einfachen Steckprinzip aufgebaut. Da es quasi unendlich erweiterbar ist, weisen alle Seitenelemente unten und oben Ausfräsungen auf, in die die Chromstifte und Querstreben gesteckt werden können. Für uns gehört dies zum rio-Designkonzept: Funktional, ehrlich und simpel. Wir haben aber vollstes Verständnis, wenn Sie einen glatten Abschluss ohne Stecklöcher wünschen.

Aufliegende Leisten

Zum Verdecken der offenen Konstruktion haben wir unsere Abdeckleisten aus geschliffenem V2A-Stahl entwickelt. Bei der Anbringung haben Sie zwei Möglichkeiten. Die erste Option sehen Sie hier. Die Abdeckschiene wird einfach auf das fertige Regal gesteckt. Sie liegt ein wenig erhaben und wird deshalb als „aufliegende Abschlussleiste“ bezeichnet. Sie gehört zum Standard-Zubehör und kann bei der Konfiguration einfach mitbestellt werden.

Abgesenkte Leisten

Sie können Ihr rio-Regal auch mit abgesenkten Abschluss-leisten bestellen. Hierfür werden die obersten Seitenwände um einige Millimeter gekürzt, um die Leisten eben mit der Korpus-Oberfläche abschließen zu lassen. Da dies eine Sonderanfertigung ist, sind mit Zusatzkosten von 5 € pro Leiste zu rechnen. Außerdem sollten Sie darauf achten, die verkürzten Seitenelemente bei einem Umbau immer wieder nach oben zu setzen, um keine Lücken in der Konstruktion entstehen zu lassen.